online-Forum
23.11.2016

Sellerieprinz Uwe II

Wir dürfen vorstellen: 

UWE WILLER

wurde heute gekürt zum Sellerieprinzen Uwe II. der Session 2016/2017.

 

Sellerieprinz Uwe II - Uwe Willer   

 

Darauf ein dreifach Düsseldorfer...
... SELLERIEPRINZ UWE - HELAU!
... NÄRRISCHE MARKTFRAUEN - HELAU!

... DÜSSELDORFER KARNEVAL - HELAU!

Zur Person Uwe Willer

Die Närrischen Marktfrauen, eine der traditionsreichsten Düsseldorfer Karnevalsgesellschaften, haben ihren Sellerieprinzen für die närrische Session 2016 / 2017 gekürt. Uwe Willer wird als „Uwe II“ der neue Sellerieprinz werden.

Die 1949 als reiner Frauenverein in der Düsseldorfer Altstadt gegründete Verein hat als einziger das Recht, neben dem Karnevalsprinzen der Landeshauptstadt Düsseldorf einen eigenen Prinzen zu küren. Dieses Recht nehmen die Marktfrauen unter Führung ihrer Präsidentin Melanie Schwemin natürlich auch in dieser Session unter dem Motto  „Uns kritt nix klein - Narrenfreiheit, die muss sein “ wahr.

Melanie Schwemin freut sich bereits auf die kommende Session: „Ich bin sicher, dass wir gemeinsam eine tolle Zeit haben werden. Nachdem wir Marktfrauen schon in der vergangenen Session mit Uwe manchen Saal gerockt haben, waren wir uns intern sehr schnell einig, dass er unser Wunschkandidat ist.“

Der neue Sellerieprinz fügt hinzu: „Ich musste keine Sekunde überlegen, als ich vor ein paar Wochen gefragt wurde, ob ich Sellerieprinz werden möchte. Es ist mir eine riesige Ehre diesen Verein zu repräsentieren und in der nächsten Session auf dem tollen Weg zu unterstützen, den die Marktfrauen in den letzten Jahren genommen habe.“

Der Traditionsverein hat sich in den vergangenen 3 Jahren in weiten Teilen neu erfunden und gilt heute in Karnevalisten-Kreisen als gelungenes Beispiel für einen erfolgreichen Generationswechsel. Von nur mehr 6 verbliebenen Mitgliedern ist der Verein heute wieder auf über 30 angewachsen. Das typische Erscheinungsbild der Närrischen Marktfrauen mit ihren bunt geschmückten Hüten ist heute wieder im Düsseldorfer Karneval allgegenwärtig.

Mit Uwe Willer wird ein Mann Sellerieprinz, der dem Düsseldorfer Karneval seit vielen Jahren verbunden ist. Als einer der „Närrischen-Marktfrauen-Freunde“, hat er die Marktfrauen in der letzten  Session bereits häufig eskortiert und die Farben der Marktfrauen sogar bei der Benefiz-Veranstaltung „Tunte – Lauf“ erfolgreich vertreten.

Die karnevalistischen Wurzeln des 52 jährigen Rheinländers waren bisher die „KG Fritz“, die er vor über 10 Jahren mit gegründet hat, sowie die „KG Regenbogen“ wo er seit 11 Jahren Mitglied ist.

Den meisten Düsseldorfern ist der Unternehmer bisher eher durch die Gebäude bekannt, die seine Gesellschaft Blackbear erwirbt und aufwertet. Die bekanntesten Beispiele hierfür sind u.A. die Heinrich-Heine-Allee 1, in welche derzeit für die neue Altstadtwache umgebaut wird und die Königsallee 106.

Ob als Zuschauer im Fußballstadion oder auf dem Rennrad am Rhein, auf dem Mountainbike in der Eifel und beim Crossfit in der Emmastrasse, neben dem Karneval spielt der Sport für Uwe Willer eine besondere Rolle in der Freizeit.

 

Steckbrief

 

Name: Uwe Willer
Alter: 52 Jahre
Geburtsort: Mönchengladbach
Familienstand: verheiratet, eine Tochter
Ausbildung:

Ausbildung bei der Deutschen Bank
Studium BWL an der FH Düsseldorf

Beruf: Geschäftsführender Gesellschafter "Blackbear Real Estate"
Business-Angel bei "Salz & Brot"
Kundenbeirat der Stadtsparkasse Düsseldorf
Sonstige Interessen: Karneval am besten 365 Tage im Jahr
Fußball
Radfahren
Crossfit
Guter Wein, gutes Bier, gutes Essen

Orden des Sellerieprinzen Uwe II

Alle News anzeigen